Konzept

Ich behandle Menschen mit unkomplizierten akuten oder mit chronischen Krankheiten und arbeite als Homöopath grundsätzlich nicht-invasiv, das heisst Sie bekommen keinerlei Spritzen oder ähnliches gesetzt. Ich unterstütze aktiv die Zusammenarbeit von Schulmedizin, Naturheilkunde und Homöopathie und empfehle eine sinnvolle Kombination aller Möglichkeiten.

Kompetenz begegnet Kompetenz.

Ich verstehe mich als homöopathischer Coach und Navigator auf Augenhöhe, der seine Patienten aktiv in ihren Behandlungsprozess mit einbezieht.

Als Schüler der renommierten Homöopathin Frau Dr. Rosina Sonnenschmidt wende ich, vor allem bei der Behandlung chronisch kranker Menschen, die Homöopathie eingebettet in einem ganzheitlichen Konzept an, was die individuelle Ernährung, kreativen Ausdruck, Konfliktbewältigung, Achtsamkeitsübungen und körperliche Ertüchtigung in die Behandlung integriert. Dabei proklamiere ich keine verallgemeinerten Wellnesskonzepte oder eine esoterische Weltanschauung, sondern suche mit Ihnen gemeinsam eine individuelle Lösung, die maßgeschneidert und für Sie am geeignetsten ist.

Warum zu mir?

  • Klare therapeutische Ausrichtung auf Basis einer fundierten Ausbildung in Klassischer Homöopathie und konsequenter Fortbildung bei der international renommierten Homöopathin Frau Dr. Rosina Sonnenschmidt.
  • 17 Jahre Berufserfahrung in Diagnostik und Forschung in hochprofessionellen schulmedizinischen Laboratorien.

Auch wenn schulmedizinische Medikamente eingenommen werden müssen – wie beispielsweise bei Diabetes, Schilddrüsendysfunktion und anderen Erkrankungen – ist eine homöopathische Behandlung oder Begleitbehandlung sinnvoll. Ärztlich verschriebene Medikamente sollten nicht eigenmächtig abgesetzt werden.

Kontaktieren Sie mich telefonisch um einen Termin zu vereinbaren. Auch Hausbesuche sind möglich.

„ Das höchste Ziel des ärztlichen Wirkens ist Heilen, die schnelle, sanfte, dauerhafte Vernichtung der Krankheit in ihrem ganzen Umfange auf dem kürzesten, zuverlässigsten, unnachteiligsten Wege nach deutlich einzusehenden Gründen “

Samuel Hahnemann