Moxa Therapie

Naturheilkunde/Humoral-Therapie/Moxa-Therapie

Die Moxa-Therapie ist eine Behandlung mit Wärme und entstammt der asiatischen Volksheilkunde. Diese Methode greift auf einen jahrtausendealten Erfahrungsschatz zurück. Die Moxa Behandlung ist vollkommen schmerzfrei und wird allgemein als sehr wohltuend und entspannend empfunden.

Traditionelles Moxen mit Beifuß:

Die Moxa-Therapie, auch Moxibution genannt, ist eine Behandlung bei der traditionell eine kleine Menge brennendes Beifußkraut am Körper angewendet wird um die Selbstheilungskräfte zu mobilisieren. Moxa wendet man gezielt punktuell und vorzugsweise dort an, wo Meridiane auf der Körperoberfläche zu finden sind oder wo sich der Hauptschmerz lokalisiert.

Moxen mit der TDP Lampe:

Die TDP Lampe – auch Chinalampe oder Moxalampe genannt, bietet eine natürliche Unterstützung der Selbstheilungskräfte des Körpers. TDP steht für „Teding Diancibou Pu“, aus dem Chinesischen übersetzt: „spezielles elektromagnetisches Spektrum“.

Erfunden wurde sie im Jahre 1978 vom Silicate Research Institute in Chongqing, China. Eine Forschungsgruppe unter Führung des Leiters des Institutes, Dr. Wenbin Gou, erhielt von der chinesischen Regierung den Auftrag, in einer Ziegelbrennerei in Südchina ein bis dahin unerklärliches Phänomen zu untersuchen:

Trotz harter Arbeitsbedingungen erfreuten sich die Arbeiter in dieser Fabrik bester Gesundheit. Arthrose, Arthritis, Rheuma und andere im Zusammenhang mit dieser Tätigkeit vermuteten Erkrankungen traten dort auffällig selten auf. Dr. Gou stellte die These auf, dass die Ursache dafür der schwarze Lehm war, der sich rund um die Brennöfen befand. In aufwendigen Untersuchungen wurden in dem Lehm Spuren von 33 Mineralien nachgewiesen, die sobald sie erwärmt und angeregt werden, selbst elektromagnetische Wellen im Infrarot Spektrum emittieren.

Schließlich wurde nach aufwendigen Studien eine therapeutische Lampe entwickelt, die mit einer Tonplatte ausgestattet ist, welche mit diesen speziellen Mineralien beschichtet wurde. Sie enthält 33 Mineralien, wie u. a. Fe, Se, Mn, Zn, Co, Ni, Cu, Cd, die auch im menschlichen Körper vorkommen. Die genaue Rezeptur wird bis heute streng geheim gehalten.

Die Absorption der Infratotwellen der TDP Lampe übertrifft in der Wirkung bei weitem die herkömmlicher Infrarotlampen. Die TDP Lampe gehört in China heute zum Krankenhausstandard.

Durch die tief eindringende Wärme wird die Mikrozirkulation in den Blutgefäßen im Körper begünstigt und dadurch der Stoffwechsel angeregt. Allgemein wird also die Durchblutung und Zellversorgung verbessert.

Moxen soll akute und chronische Schmerzzustände, Hauterkrankungen, Rückenleiden, Magen-Darm-Beschwerden, Muskelverspannungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates oder Sportverletzungen gezielt und frei von Nebenwirkungen beeinflussen.

„Was verworren war, wird helle, was geheim, ist’s fürder nicht; die Erleuchtung wird zur Wärme, und die Wärme, sie ist Licht.“

Franz Grillparzer (1791 – 1872)

Translate »