Quaddel-Therapie

Beim Quaddeln werden naturheilkundliche Medikamente oder ein Schmerzmittel direkt an den gewünschten Wirkungsort in die Haut gespritzt und können so schnell und lokal einwirken. Durch die Behandlung entstehen gut sichtbare Quaddeln, die sich nach kurzer Zeit zurückbilden, wenn das Medikament absorbiert wurde. Wie beim Baunscheidt Verfahren und dem Schröpfen nutzt man auch beim Quaddeln die angenommenen Reflexzonen auf der Haut, wodurch eine Stimulierung viel tiefer gelegener Gewebe und Organe erfolgen soll.

Informationen zum Thema Achtsamkeit:

Informationen zur Bach-Blütentherapie:

Informationen zur Baunscheidt-Therapie:

Blutegel-Therapie

Informationen zur Pflanzenheilkunde:

Informationen zum Schröpfen:

Informationen zur Schüßler-Therapie:

Informationen zum Taping: